Archiv

 

Speyerer Kirchboote unterstützten Hamburgs Olympia-Bewerbung…

In den Kirchbooten „Charlie“ und "Konrad II." duellierten sich am Samstag, dem 12.9. 2015 zwei Hamburger Prominenten-Teams gegen „Konrad II.“. Mit dem VIP-Rennen wurde für die Bewerbung Hamburgs um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024 geworben.

Eingebettet war dieses VIP-Rennen in das Veranstaltungsprogramm des HanseWerk AlsterCups; in diesem Rahmen fand sowohl das Finale der Achter der Ruderbundesliga als auch ein internationales Achter- und Einerrennen statt.

…und waren sonntags darauf in Rendsburg beim SH-Netz Cup dabei

Dort findet bekanntlich das härteste Achterrennen der Welt statt, über 12,7 Kilometer auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Am Start auch hier die gleichen Achter wie tags zuvor in Hamburg – nur die Strecke war 47-mal länger. Wer die ARD-Direktübertragung verfolgte, sah gleich am Anfang die beiden Kirchboote der RGS am Siegersteg liegen. Eine grandiose Werbung für unsere Domstadt und die Rudergesellschaft Speyer!

Zum vollständigen Bericht gehts hier

 

Copyright @ All Rights Reserved